Plastverarbeiter besucht Biowert

Bei einem Rundgang durch unsere Bioraffinerie wird unsere Kreislaufwirtschaft vom Einsäen des Grases bis zum Recycling der bekannten Kleiderbügel detailliert nachgezeichnet. Am Ende des Artikels steht das Fazit: «Das Interesse an dem Werkstoff ist sehr hoch, denn am daraus gefertigten Produkt ist die Nachhaltigkeit direkt sichtbar.» Mehr lesen

Bundesweit gefragt!

Gras-Kunststoff aus dem Odenwald bundesweit gefragt – Biowert vervierfacht Produktionskapazität Wegen der hohen Nachfrage nach dem umweltfreundlichen Verbundwerkstoff AgriPlast hat Biowert jetzt über 1,5 Mio. Euro investiert und Ende 2021 eine neue Produktionsanlage in Betrieb genommen. Der Bau wurde innerhalb eines Jahres fertig gestellt, sodass jetzt eine zusätzliche Fläche von 500 m² zur Verfügung steht. […]

Kleiderbügel aus Gras?

Im aktuellen dm-Magazin «Alverde» ist gerade ein interessanter Beitrag über die Grasbügel-Kooperation von dm und Cortec erschienen. Cortec produziert die ökologischen Kleiderbügel «Corteco» aus unserem Ausgangsmaterial AgriPlast. dm-Magazin «alverde», Oktober 2021 Mehr lesen

SuPRA

Kein Müll. Kein Abwasser. Keine Energie aus fossilen Rohstoffen. Der Kreislaufwirtschaft gehört die Zukunft! Um bei der Kunststoffverarbeitung mit gutem Beispiel voranzugehen, haben sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Region im Innovationsnetzwerk SuPRA zusammengeschlossen. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir nachhaltige Lösungen von der Herstellung über die Verarbeitung bis zum Recycling von Biokunststoffen. SuPRA

Wir achten auf Wildtiere!

Bevor das Gras für unsere Bioraffinerie gemäht wurde, kamen erstmals die Wildretter mit ihrer Spezial-Drohne zum Einsatz. Sie starteten in den frühen Morgenstunden und suchten dann systematisch mit einer Wärmebildkamera die Wiesen ab. Damit wollen wir verhindern, dass Rehkitze und andere Tiere, die es sich im hohen Wiesengras gemütlich gemacht haben, durch das Mähwerk verletzt […]

Besuch Bioökonomierat

Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern war zu Besuch in Brensbach. Biowert-Gründer und -Geschäftsführer Dr. Michael Gass (Mitte), der selbst auch Mitglied des Gremiums ist, zeigt hier seinen Gästen, was bei unserem Produktionsprozess als Rückstand übrig bleibt: Nichts als nährstoffreicher Dünger.

Was kommt nach dem Erdöl?

Alle Experten sind sich einig: Wir müssen so schnell wie möglich aufhören, fossile Ressourcen wie Erdöl, Kohle und Gas zu verbrauchen. Aber was kommt danach? Wie kann man aus nachwachsenden Rohstoffen alle die Dinge herstellen, die für uns inzwischen unverzichtbar sind – zum Beispiel Kunststoffe? Dr. Michael Gass, der Gründer und Geschäftsführer von Biowert, ist […]

Sendung mit der Maus

Wie macht man Kleiderbügel aus Gras? Um das herauszufinden, hat die Sendung mit der Maus die Biowert besucht und den Produktionsprozess mit Fleischwolf und Zitronenpresse nachgestellt. Unsere Empfehlung: Unbedingt ansehen!

VDI 6310

In der VDI Richtlinie 6310 wird die Biowert Anlage Brensbach als Beispiel ausführlich beschrieben – somit erfüllt sie nachweislich die strengen Gütekriterien für eine grüne Bioraffinerie! Pressemitteilung Richtlinie VDI 6310

Ernst-Pelz-Preis an Michael Gass

Renommierter Ernst-Pelz-Preis für Verdienste auf dem Gebiet der nachwachsenden Rohstoffe geht an Dr.-Ing. Michael Gass, Geschäftsführer und Gründer von Biowert! Landwirtschaftsminister Helmut Brunner überreichte den Preis am 7. Juli im Rahmen des 22. C.A.R.M.E.N. – Symposiums in Würzburg.  Weiterlesen

Grassnews: 

Miss no more news

Be the first to hear about our news, sign up now!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner